Qualifizierungs­programm

Bildungsland­schaftsmanager­:in BNE

Modul 2

Modul 2

Komplexe Herausforderungen:
Neu denken, kollektiv wirken

Kerninhalte

  • Nachhaltigkeit und BNE: inhaltliche Orientierung bei der Bearbeitung von „wicked problems" und dem Bewegen in Transformationen

  • Konnektive Bildung: strategisch angelegtes und systematisch verknüpftes Handeln in zukunftsorientierten BNE-Bildungs­landschaften

  • Zukunftsorientierte Bildungslandschaften & collective impact: neue Lösungen für immer komplexer werdende Lebenswelten und Problemlagen

Take away

Die Teilnehmenden ...

  • haben theoretische Grundlagen für den lösungsorientierten Umgang mit Komplexität und den viel­schichtigen aktuellen Herausforderungen erworben

  • verstehen BNE, Nachhaltigkeit und die Globale Agenda 2030 als starke Orientierungen, um sich in der sozialen und wirtschaftlichen Transformation ebenso flexibel wie zielorientiert bewegen zu können

  • haben Konzepte und Strategien kennengelernt, die gemeinsames Handeln in der Bildungs­­landschaft erfolgreich machen und die systematische Beteiligung vielfältiger Bildungs­akteur:innen ermöglichen

  • erkennen in Verbindung mit vielen Praxis­beispielen die Besonderheit und Wirkmacht problem­­zentrierter und lösungs­orientierter Bildungs­arbeit über den engeren Bildungs­bereich hinaus

  • können Konzepte des Gemeinsamen Wirkens, dessen Grund­haltungen und methodische Orientierungen auf eigene Projekt­vorhaben anwenden

Toolbox

Mind-Map

STEEP-Analyse

Spinnennetz-Punktung

Double-Check

Fields-Prüfliste für
„wicked problems"

Kugellager-Austausch

Warm-Ups

Ablauf

­Onboarding


  • Globale Megatrends des 21. Jahr­hunderts und ihre Auswirkungen auf die lokale/ regionale Bildungs­arbeit
  • Problemlagen und Ziel­konflikte im regionalen Umfeld
  • STEEP-Mindmaps zu den wichtigsten Megatrends

Online

Präsenz-Wochenende


  • Psychologischen Bedingungen und Strategien zum Umgang mit Komplexität
  • Modell und Erfolgsfaktoren des Gemeinsam-Wirken-Ansatzes (Collective Impact)
  • Anwendung auf aktuelle Heraus­for­derungen und Transfer Hand­lungs­implikationen für die eigene Arbeit

vor Ort in den Workshop-Räumen in Berlin-Mitte

Reflexionsphase


  • Moderierte Fragestunde mit Praxisexpert:innen zur Arbeit mit Collective Impact
  • PoetrySlams, Podcasts, Arbeits­berichte und weitere Medien zu Umwelt­­psychologie sowie zum Umgang mit Über­­forderung und Komplexität

Online