Qualifizierungsprogramm

Bildungs­land­schafts­­manager:in
für nachhaltige Entwicklung

Zukunft – Bildung – Dialog

Zukunft
Bildung
Dialog

Das Tätigkeits- und Kompetenzprofil für Bildungs­landschafts­manager:innen für nachhaltige Entwicklung ist durch eine Verknüpfung und Verflechtung von Orientierungen und Methoden der BNE mit den speziellen Kompetenzen und Erfordernissen modernen Bildungs­managements entstanden. Mit einem breit angelegten Verständnis von Bildungs­gelegenheiten, in dem jede und jeder Bildungsakteur:in sein oder werden kann, kommen die vielfältigen unter­schied­lichen Akteur:innen der Regional­gesellschaft in den Blick.

Hier setzt das Qualifizierungs­programm praktisch und methodisch an, um mit dem Instrumentarium einer an Nachhaltigkeit orientierten Bildung diese Akteur:innen anzusprechen, sie zu Initiativen, Projekten und Vorhaben zu ermutigen und darin zu unterstützen.

Das Qualifizierungs­programm Bildungs­landschafts­manager:innen für nachhaltige Entwicklung wurde vom Fields Institute in Zusammen­arbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Umwelt­erziehung und im Austausch mit zahlreichen Experten entwickelt. Es wird gefördert vom Umweltbundesamt.

Start: Frühjahr 2024

Dauer:
1,5 Jahre        

Teilnehmer: maximal 25     

Für wen ist die Qualifi­zierung geeignet?

Vernetzung

Indem sie BNE-relevante, lösungs­orientierte und akteur:innen­übergreifende Vorhaben und Projekte initiieren und koordi­nieren, tragen Bildungs­landschafts­manager:innen für nachhaltige Ent­wicklung dazu bei, dass abstrakte und komplexe Pro­blem­stellungen im kommunalen Raum greifbar gemacht und gemeinschaftlich bearbeitet werden können.

Für wen ist die Qualifi­zierung geeignet?

Vernetzung

Indem sie BNE-relevante, lösungs­orientierte und akteur:innen­übergreifende Vorhaben und Projekte initiieren und koordi­nieren, tragen Bildungs­landschafts­manager:innen für nachhaltige Ent­wicklung dazu bei, dass abstrakte und komplexe Pro­blem­stellungen im kommunalen Raum greifbar gemacht und gemeinschaftlich bearbeitet werden können.

Die Module

Ausgebildete Bil­dungs­land­schafts­ma­na­ger:innen mit Fokus BNE setzen Impulse und verstetigen Initia­tiven, um die Bevölke­rung einer Region für die Lösung von konkreten Problemstellungen in der Kommune zu aktivieren.

  • befähigt zielorientiert Nachhaltigkeit und Transformation über alle Bildungsbereiche hinweg voranzutreiben

  • bietet Input vielfältiger Expert:innen aus Wissenschaft und Gesellschaft

  • bildet eine einzigartige Verbindung zwischen Bildungslandschaftsmanagement und BNE

  • beinhaltet einen starken Praxisbezug und handlungsorientierte Methoden

  • bietet die Möglichkeit zur Bearbeitung und Reflexion des eigenen Wirkungsfeldes

Informationen

Weitere Informationen und Rahmen­bedingungen zum Programm finden Sie unter Anmeldung »

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zur Anmeldung
und Teilnahme finden Sie
in unseren FAQ »

Qualifi­zierung

zum/zur

Bildungslandschafts-
Manager:in
für nachhaltige
Entwicklung

Hussain Badshah Hlc0D HoEKk Unsplash

Alle Termine

Dialog- und Kompetenzpartner:innen im Programm

Prof. Dr. Inka Bormann

Prof. Dr. Inka Bormann

Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Inka Bormann

Frau Dr. Bormann ist seit 2014 Professorin für Allg. Erziehungswiss. an der FU Berlin. Sie studierte  Erziehungswiss., Psychologie und Soziologie in Münster und Berlin und promovierte in Lüneburg. Nach ihrer Habilitation an der FU Berlin war sie mehrere Jahre als Professorin für Allg. Erziehungswiss. in Marburg tätig.

Krafft Zuschnitt

Dr. Andreas Krafft

Institute of Systemic Management and Public Governance
University of St. Gallen

 

Dr. Andreas Krafft

Dr. Andreas Krafft ist seit mehr als 20 Jahren Dozent an der Universität St. Gallen (HSG) sowie Management-Trainer und –Berater mit Schwerpunkt in der Arbeits-, Organisations- und Gesundheitspsychologie.

 

Dr. Krafft lehrt außerdem im Master Zukunftsforschung am Institut Futur der Freien Universität Berlin.

Dr. Kerstin Schulenburg

Dr. Kerstin Schulenburg

Dialog im Mittelpunkt

Dr. Kerstin Schulenburg

Frau Dr. Schulenburg ist seit 1998 als selbstständige Prozessbegleiterin und Dozentin tätig. Berufliche Stationen waren die Filialleitung und Geschäfts­kundenberatung bei der Commerzbank AG sowie die Tätigkeit als wissen­schaftliche Mitarbeiterin an der TU Berlin, wo sie auch promovierte.

Prof. Dr. Gerhard de Haan

Prof. Dr. Gerhard de Haan

Institut Futur 
Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Gerhard de Haan

Seit über 30 Jahren ist Prof. Dr. de Haan in der Bildungsforschung aktiv, speziell in Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Er war u. a. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung sowie Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005–2014)...

Allgaier Zuschnitt

Hartmut Allgaier

Bildungsbüro der Stadt Freiburg

 

Hartmut Allgaier

Hartmut Allgaier leitet seit 2012 das Bildungsbüro der Stadt Freiburg und in der Folge seit 2014 das kommunale Bildungsmanagement. Er war Lehrer für Grund- und Hauptschulen und zehn Jahre Fachberater für Schulentwicklung.

Jedes Modul wird von Expert:innen für den jeweiligen Themenkomplex begleitet und bereichert.
Hier finden Sie eine Übersicht über alle Dialog- und  Kompetenzpartner:innen »